12.05.2020 – Einsatz im Katastrophenschutz

Einsatzzeit: 21:02 Uhr – 22:18 Uhr

Einsatzkräfte: 2 Helfer, 11/87-3 (KTW OV Germersheim)

Einsatzort: Stadt Germersheim

Während unseres digitalen Dienstabends erreichte uns die Alarmierung unserer Kreisbereitschaftsleitung: In einem holzverarbeitenden Industriebetrieb in Germersheim brenne es. Die Feuerwehr Germersheim und der Rettungsdienst seien bereits vor Ort. Da sich die Löscharbeiten durch die Gegebenheiten vor Ort zeitlich in die Länge ziehen könnten, entschied die Feuerwehr Germersheim die ehrenamtlichen Kräfte des DRK’s nachzufordern um den Rettungswagen des Regelrettungsdienstes aus dem Einsatz herauszulösen abergleichzeitig eine medizinische Absicherung ihrer Einsatzkräfte aufrechtzuerhalten.

Wir besetzten schnellstmöglich unseren Krankentransportwagen und erreichten bereits kurz nach Alarmierung die Einsatzstelle. Vor Ort meldeten wir uns bei der Einsatzleitung der Feuerwehr und wurden danach von unserem Kreisbereitschaftsleiter und dem Wehrleiter der Feuerwehr Germersheim in die aktuelle Lageentwicklung eingewiesen. Der Rettungswagen des Regelrettungsdienstes wurde aus dem Einsatz herausgelöst und stand dadurch wieder für die Notfallrettung der Bevölkerung zur Verfügung.

Unsere Helfer standen danach für die restliche Dauer des Einsatzes als medizinische Absicherung für die Einsatzkräfte der Feuerwehr zur Verfügung.

Bereits gegen 22:00 Uhr hieß es dann „Feuer aus – Rückbau beginnen“.

Die Einsatzleitung der Feuerwehr entließ uns danach aus dem Einsatz und wir rückten wieder ein. Zum Glück wurde unsere Hilfe in diesem Einsatz nicht benötigt.

Einen herzlichen Dank wieder an die Kameraden der Feuerwehr Germersheim und des Rettungsdienstes für die reibungslose und kameradschaftliche Zusammenarbeit.